• 1
  • 2

Spezielle Verfahren

 

Nach ausführlichen Gesprächen wird ein Therapieplan erstellt, der neben den obengenannten Möglichkeiten folgende Leistungen beinhaltet und individuell auf den Patienten abgestimmt wird:

 

Ernährungsberatung:
Das falsche Ernährungverhalten ist insgesamt für mindestens 50% der Krankheiten verantwortlich, nicht nur für Zivilisationskrankheiten, sondern es ist auch Auslöser für bekannte, chronische Krankheiten. „Der Tod sitzt im Darm“ ist eine treffende Aussage in der Naturheilkunde wobei nicht nur der Darmkrebs gemeint ist, sondern andere Folgekrankheiten. Denn wenn die Verdauung gestört ist, stellen sich dadurch viele Stoffwechselstörungen ein.
Dies ist einer der wichtigsten Ansatzpunkte in der Wiederherstellung der Gesundheit und Gesunderhaltung.

Laboranalysen:
Neben den üblichen Bestimmungen von Blutbild, Leber- und Nierenwerten, Cholesterinen, Eiweißen, Fetten, Zucker, Harnsäure werden Risikowerte wie Homocystein und high sensitive CRP (C-Reaktives-Protein), aber auch das Antioxidative System, Hormone, Impftiter, Rheumafaktoren, Spurenelemente, Vitamine, Borrelien und Helicobacter pylori und das Immunsystem genauer gemessen. Bei Männern ergänzen wir die Krebsvorsorge mit der Bestimmung des PSA-Spiegels (Prostataspezifisches Antigen), bei Frauen auch des CEA, Ca 19-9 und 15-9. 

Orthomolekulare Infusionstherapie:
Wenn der Körper bestimmte Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe nicht mehr oder nicht gut über die Darmschleimhaut aufnehmen kann (Nahrungsmittelintoleranz, chronische Verdauungsbeschwerden), dann ist die beste Form der Verabreichung über Injektionen in den Muskel oder in die Venen. Sehr erfolgreich bei verschiedenen Krankheitszuständen, Erschöpfungszuständen und burn-out-Syndrom ist die Verabreichung von Vitamin C, B-Vitaminen, Selen, alpha-Liponsäure und homöopathischen Komplexstoffen.

Psychosomatische Behandlung:
Sehr viele Patienten leiden unter krankmachenden Situationen, die ans Herz gehen, auf den Magen schlagen, im Kopf nicht mehr auszuhalten sind oder auf die Nerven gehen. Das bedeutet, dass psychische Lasten zu körperlichen Störungen führen. Allerdings werden Patienten auch durch körperliche Störungen und Krankheiten psychisch belastet, was man Somatopsychische Störungen nennt. Diese Zusammenhänge aufdecken und entsprechend natürlich behandeln ist eine Spezialität der Praxis.

Psychologische Gesprächsführung:
Tiefergehende psycho-therapeutische Sitzungen sind dann erforderlich, wenn klar geworden ist, dass körperliche Ursachen ausgeschlossen sind und alte Verhaltensmuster oder vergangene Ereignisse hartnäckig Einfluss auf den Alltag haben. Dann ist eine fachärztliche psychologische Therapie durch eine Kollegin oder einen Kollegen notwendig und wird vermittelt.

Neuraltherapie:
Bei üblichen Verspannungen, Muskelverhärtungen, akuten und dauerhaften Schmerzen von Muskeln, Sehnen und Gelenken kann die Quaddelung oder tiefergehende Injektionen ins Gewebe mit Procain oder Lidocain schnelle und nebenwirkungsfreie Linderung und Heilung ermöglichen.

Physiotherapie und Manuelle Therapie:
Körperliche Störungen können über Reflexzonen am Rücken oder an den Fußsohlen, aber auch durch Manipulationen an der Wirbelsäule gelindert werden. Außerdem führt eine solche Behandlung häufig zu einer Beruhigung, wenn Entspannungstechniken durchgeführt werden.

Traditionalle Chinesische Medizin (TCM) und Akupunktur:
Eines der ältesten Methoden, um Störungen und Erkrankungen zu lindern oder zu heilen, wird in der Praxis seit Jahren durch einen Kollegen erfolgreich angewandt. Gerade die Krankheiten, die zu Funktionsstörungen gehören, lassen sich damit gut beeinflussen.

Elektroakupunktur nach Voll (EAV) und Kinesiologie:
Beide Verfahren werden von schulmedizinisch orientierten Medizinern nicht anerkannt, können aber dort weiterhelfen, wo eben keine Klärung der Ursache zustande kam. Dies trifft bei sehr empfindlichen Patienten zu, die häufig auf schulmedizinische Medikamente reagieren und keine Besserung erfahren haben.

Cranio-Sakral-Therapie (CST) und Osteopathie:
Neben der klassischen Chirotherapie, die eine verhältnismäßig kraftvolle Manipulation an der Wirbelsäule (Einrenken z.B. ) darstellt, können „weichere“ Verfahren angewandt werden, die weniger gefährlich und die insgesamt sanfter, aber auch wirksamer sind.
Diese und andere der oben aufgeführten Maßnahmen bringen in vielen Fällen schon rasch erhebliche Linderung und dienen der effektiven Heilung auch langjähriger Beschwerden. Und das selbst bei Patienten, die einen „Ärztemarathon“ hinter sich gebracht haben.

 

Sprechzeiten nach Vereinbarung:

Dienstag – Donnerstag
von 8:00 – 17:00 Uhr

Zusätzlich ist Frau Bingenheimer
Ihre Ansprechpartnerin montags ...
8:30 – 17:00 Uhr

... und freitags:
8:00 – 12:00 Uhr

Sie nimmt auch an diesen beiden Tagen Terminvereinbarungen auf und tritt in dringenden Fällen mit mir in Kontakt.

Zusätzlich stehe ich Ihnen die ganze Woche über Telefon, E-Mail und WhatsApp zur Verfügung. E-Mail Kontaktaufnahme: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine bis auf akute Erkrankungsfälle bitte nach Vereinbarung!

Neue Praxisorganisation

Liebe Patienten,
bitte lesen Sie meine ausführlichen Informationen zur Umstellung unserer Praxisorganisation.

Weiterlesen ...


Neuerscheinung

„Wechseljahre. Was ist zu tun?“ von
Dr. Peter Germann, herausgegeben im Selbstverlag, zu erhalten direkt in der Praxis.

Wechseljahre beschreibt ganz nah anhand von 10 Erfahrungsberichten und deren Behandlungskonzepten, welchen Problemen Frauen in den Wechseljahren ausgesetzt sein können – und wie sie aus ihrer persönlichen Notsituation wieder herausfinden.

Aktuelles

Seit April 2016 arbeiten Frau Lamparter, Frau Frank und Herr Bauer in meiner Praxis als physiotherapeutische Heilpraktikerin bzw. als Coach und Hypnosetherapeut.
Damit ergänze ich mein Angebot an intensiven Behandlungsarten. Das genaue Behandlungsspektrum wird auf folgenden Internetseiten dargestellt:

Für die Terminvereinbarung können Sie die Telefonnummern der einzelnen Therapeuten direkt von mir oder von Frau Bingenheimer bzw. Frau Gramminger erhalten.


Praxis am Wasserturm

Dr. Peter Germann
Köhlerstraße 14, 67549 Worms

Tel. 06241 58437
Fax 06241 593844

dr.germann@web.de